Deutschland auf dem Weg zum Überwachungsstaat

Don't panic ist der Titel dieser Homepage und zitiert damit das Buch "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams. Wenn man sich allerdings die Bestrebungen unserer Bundesregierung (und des Bundesinnenministers im speziellen) ansieht, dann habe ich schon das Gefühl dass es an der Zeit ist etwas zu paniken.

Während sich in den 80er Jahren noch ein Großteil der Bevölkerung gegen die Volkszählung gewehrt hat, scheint es heute niemanden mehr zu interessieren, dass man auf Schritt und Tritt überwacht, registriert und ausspioniert wird.

Am meisten verwundert es mich, dass es sowohl in den Medien als auch in der Bevölkerung einfach mit einem Achselzucken akzeptiert wird.

Ich habe ja nichts zu verbergen ist die allgemeine Antwort.

Eine Einstellung die ich nicht nachvollziehen kann. Wozu hängen sich Leute Vorhänge an die Fenster und machen Abends die Rolläden runter? Offensichtlich bedeutet den meisten ihre Privatsphäre doch etwas...

Du bist Terrorist